expand_less

 

   

Diözesanmuseum Hofburg Brixen

Ein Muss für Kunst- und Kulturliebhaber

Seit dem Jahre 1976, als Brixen schon einige Jahre nicht mehr Bichofssitz war, ist in den historischen Gemäuern der schmucken Hofburg das Diözesanmuseum untergebracht. Ein Museum, welches eine Kunstsammlung mit wertvollen Skulpturen und Tafelbildern, deren Entstehung vom Mittelalter bis hin zur Neuzeit reicht, den Domschatz sowie ein einzigartiges Krippenmuseum beherbergt. 
 
Neben dem beeindruckenden Innenhof, der mit den Renaissanceloggien, der Barockfassade und dem barocken Marmorportal zu den schönsten Schlosshöfen Südtirols gehört, sind in der Hofburg Brixen 70 Schauräume mit wertvollen Ausstellungsstücken untergebracht. Unter den Plastiken und Tafelbilder können auch spätgotische Werke von Meister Leonhard von Brixen und Hans Klocker bewundert werden. Dem einflussreichen Tiroler Barockmaler Paul Troger ist ein eigener Raum gewidmet, in welchem zahlreiche Skizzen und Entwürfe seiner bekannten Fresken untergebracht sind.
 
Im Diözesanmuseum Brixen sind zudem Textilien, Einrichtungsgegenstände und Urkunden zu besichtigen. Anziehungspunkt zahlreicher Besucher ist auch das eindrucksvolle Krippenmuseum mit der Jahreskrippe und ihren rund 5.000 Figuren. Weitere Krippen aus dem Alpenraum, aber auch aus Neapel und Sizilien ergänzen die Krippenausstellung. Seit dem Jahre 1990 kann hier auch der kostbare Brixner Domschatz mit seinen wertvollen Goldschmiedekreuzen und Elfenbeinkunstwerken bewundert werden.

mehr erfahren

Unterkünfte in der Nähe der Brixner Hofburg Hotels Brixen Ferienwohnungen Brixen

Kontakt
Diözesanmuseum Hofburg Brixen
Hofburgplatz 2
I-39042 Brixen
Tel. +39 0472 830505
www.dioezesanmuseum.bz.itlaunch

Öffnungszeiten

24.11.2017 - 07.01.2017
Mo - So: 10:00 - 17:00 Uhr
Geschlossen: 24.12. + 25.12.