expand_less

 

   

Der Keschtnweg im Eisacktal

Wunderschön – nicht nur im Herbst

Einer der bekanntesten Themenwege Südtirols ist der sogenannte „Keschtnweg“, der Südtiroler Kastanienweg, der in Vahrn beginnt und über mehr als 60 km bis zum Schloss Runkelstein bei Bozen führt.

Was Sie benötigen um den gesamten Eisacktaler Kastanienweg zu erwandern? 3-6 sonnige Urlaubstage, ein ordentliches Maß an Wanderlust und eine gute Kondition. Bereit? Dann lassen Sie uns starten:

Etappe 1: VahrnFeldthurns
Der alte Kastanienhain oberhalb von Vahrn ist Ausgangspunkt für die Wanderung am Keschtnweg Südtirol, beschildert mit dem Symbol einer Kastanie. Nach dem Kirchlein von St. Cyrill geht es über Wiesenwege oberhalb von Paydorf vorbei nach Tötschling bis nach Feldthurns, das man nach circa 5 Gehstunden erreicht.
 
Etappe 2: FeldthurnsBarbian
Wunderschöne Kastanienhaine, Mischwald und Obstwiesen begleiten uns auf der zweiten Tagesetappe bis nach Barbian. Zunächst wandern wir in Richtung Pedratz, weiter zum Weiler Pardell und zum Kloster Säben, von wo der gepflasterte Stationenweg uns bergab nach Klausen führt. Über die alte Latzfonser Straße geht es dann weiter in das Thinnetal und hinauf zum Aussichtspunkt „Wetterkreuz”, über Feldweg weiter nach Villanders. Nach etwa 6 Stunden Gehzeit erreichen wir über den Weiler St. Moritz die Ortschaft Barbian.
 
Etappe 3: Barbian – Leitach    
Über den Gonderbachgraben erreichen wir zunächst den Weiler Saubach von wo aus wir weiter wandern dem Rittner Hochplateau zu, bis nach Lengstein. Durch den Finsterbachgraben führt der Weg weiter zur „Atzwanger Aussicht“ und danach über einen Feldweg durch den Siffianer Graben bis zum Weiler Leitach. Gehzeit circa 5 Stunden.
 
Etappe 4: Leitach – Bozen
Auch für die letzte Etappe am Eisacktaler Keschtnweg ist mit etwa 5 Stunden Gehzeit zu rechnen. Wir wandern zunächst nach Unterinn am Ritten und dann abwechselnd mal bergauf, mal bergab, bis zur St. Oswald Promenade. Diese führt uns dann weiter bis zum Schloss Runkelstein, wo der Eisacktaler Kastanienweg endet.

mehr erfahren

Unterkünfte in der Nähe vom Keschtnweg

Eckdaten zur Wanderung:
Start: Vahrn bei Brixen
Höhenmeter: 2.680
Länge: 62 km
Gehzeit:  21 h (aufgeteilt in Tagesetappen)
Schwierigkeit:  mittel
„Keschtnweg“ - Südtiroler Kastanienweg
 

Unterkünfte entlang und in der Nähe des „Keschtnweges“

Alle Unterkünfte im Eisacktal

Fotos vom Südtiroler Kastanienweg


Urlaubsstimmen

Mein Mann und ich sind beide schon über 70 und nicht mehr ganz flink zu Fuß… Ins Eisacktal kommen wir so gerne wegen der ausgedehnten Wanderwege im Tal, die auch wir ohne große Mühen noch bewältigen können! Und die Kastanienbäume im Herbst… einfach umwerfend schön! Bis zum nächsten Mal ...
  Hannelore

Weitere Ideen und Tipps für den Urlaub im Eisacktal