expand_less

 

   

Die Top-Sehenswürdigkeiten in Sterzing

Sterzing ist das nördlichste Städtchen Italiens und mit seinen glanzvollen Bürgerhäusern, der idyllischen Einkaufsmeile, den mittelalterlichen Plätzen und der traumhaften Bergkulisse zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Und natürlich, Sterzing hat immens viel zu bieten, auch für Kulturfreunde und Geschichtsinteressierte. Deshalb, was Sie in Sterzing nicht versäumen sollten, und welche Sehenswürdigkeiten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten – das erzählen wir Ihnen hier:

mehr erfahren

Zu den Themenhotels

Weihnachtsmarkt in Sterzing

Weihnachtsmarkt in Sterzing

Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, dann dürfen Sie ihn nicht versäumen: den Christkindlmarkt von Sterzing. Eingebettet in die wunderbare Altstadt, umrahmt vom wuchtigen Zwölferturm, ist der Weihnachtsmarkt Sterzing zur Adventszeit einer der beliebtesten Treffpunkte im ganzen Land.
Zum Weihnachtsmarkt
Zwölferturm

Der Zwölferturm

Es ist der 46 m hohe Zwölferturm, der in den Jahren 1468-1472 erbaut wurde und der in Sterzing die Altstadt von der Neustadt trennt. Er ist auch das Wahrzeichen der Stadt. Der marmorne, vergoldete Erinnerungsstein an der Südfront des Turms, erinnert an seinen Gründer, Herzog Sigismund der Münzreiche.
Stadtmuseum und Multscher Museum

Stadtmuseum und Multscher Museum

Beide Museen sind im Deutschhaus, ehemaliges Hospiz des Deutschen Ordens, untergebracht. Zu bewundern gibt es hier Werke des Ulmer Meister Hans Multscher und Teile des bekannten spätgotischen Multscher-Altars sowie zahlreiche Urkunden und historische Landkarten, die einen interessanten Blick in die Geschichte der Stadt Sterzing ermöglichen.
Hl. Geist-Spitalkirche

Hl. Geist-Spitalkirche

Erbaut wurde die Hl. Geist Kirche im Jahre 1399. Mit ihren spätgotischen Fresken von Hans von Bruneck und dem Hl. Sebastian, dem Schutzpatron der Stadt, ist sie besonders sehenswert. Den Zusatz „Spitalkirche“ erhielt die Kirche, da sich einst neben ihr ein Krankenhaus befand, das sich der Pflege von Pilgern, kranken und alten Menschen widmete.
Pfarrkirche zu Unserer Lieben Frau im Moos

Pfarrkirche zu Unserer Lieben Frau im Moos

Die heutige Pfarrkirche von Sterzing befindet sich am südlichen Rand der Stadt. Es handelt sich um einen Hallenbau aus der Spätgotik. Offenbar soll Kaiser Maximilian I. bei der Grundsteinlegung dabei gewesen sein. Ein Grabstein der Postumia Victorina erinnert an die römische Zeit. Das Kircheninnere wurde im Laufe der Zeit barockisiert.
Das Rathaus von Sterzing

Rathaus von Sterzing

Erbaut wurde das stattliche Rathaus in den Jahren 1468 – 1473. Der Eckerker allerdings, wurde erst später im Zuge eines Umbaus eingefügt, im Jahre 1524. Der gotische Ratsaal samt Balkendecke und Wandgetäfel gilt als der schönste von Tirol. Im Rathaus ist auch eine bemerkenswerte Kunstsammlung untergebracht und es kann auch besichtigt werden.